Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum & Datenschutz.
X
Stamm gäste

Skirunden am Arlberg in der Wiege des Skisports

Durch das ganze Skigebiet mit nur einer Tour

Es gibt so viele wunderbare, erfrischende Möglichkeiten, das gesamte Skigebiet Arlberg zu erkunden. Unzählige Pistenkilometer und Abfahrten führen durch gemütliche Anfängerbereiche und anspruchsvolle Passagen für ausgewiesene Profis. Was aber, wenn Sie alles auf einmal erleben möchten? Dann empfehlen wir Ihnen eine Skirunde am Arlberg – die perfekte Gelegenheit, sich einen kompletten Überblick über die Wintersportregion zu verschaffen. Aber Vorsicht, hier ist Ausdauer gefragt!


Der Weiße Ring

Diese mächtige Skirunde am Arlberg nimmt mindestens einen halben Tag in Anspruch und hat mittlerweile zurecht Legendenstatus. Der Weiße Ring legt an die 22 km Skipisten mit knapp 5.500 Höhenmetern zurück. Überwiegend leichte und mittelschwere Abfahrten kommen Ausdauersportlern entgegen, denn es bleibt viel Zeit, um einen Blick auf das herrliche Panorama zu werfen und sich so richtig verzaubern zu lassen. Mit acht Liften geht es zu folgenden fünf Pisten:

  • Nr. 181 Steinmännle (Länge 1.634 m)
  • Nr. 185 Schüttboden - Zürs (Länge 1.607 m)
  • Nr. 125 Hexenboden Direkte (Länge 1.798 m)
  • Nr. 170 Madloch - Zug (Länge 4.187 m)
  • Nr. 200 Kriegeralpe - Petersboden - Oberlech - Lech (Länge 4.236 m)

Einen kompletten Überblick über den Verkauf dieser Skirunde am Arlberg finden Sie unter www.skiarlberg.at.

 

Besonders sportliche Skifahrer melden sich für das jährliche Weiße Ring-Rennen an. Wer kann diese gewaltige Tour am schnellsten zurücklegen? Ehemalige Alpin-Rennfahrer stellen sich der Herausforderung – können Sie gegen Weltmeister und Olympiasieger bestehen?



Run of Fame

Noch länger, noch spektakulärer, noch herausfordernder: Sie bringen einen ganzen Wintersporttag für die vielleicht aufregendste Skirunde Österreichs mit? So viel Zeit braucht der durchschnittliche Skifahrer für den Run of Fame mit seinen 85 Pistenkilometern und ca. 18.000 Höhenmetern. Von St. Anton/Rendl geht es über Lech und Zürs nach Warth. Sie begeben sich auf die Spuren der Ski-Pioniere, die einst die sogenannte Wiege des alpinen Skisports erschlossen. Über die Riffelscharte im Norden (violette Route) oder den Steffisalp-Express im Süden (orange Route) starten Sie auf eine der beiden Routen; einsteigen können Sie eigentlich überall. Zu den wichtigsten Pisten dieser Skirunde am Arlberg (ausgehend von der Nordroute) zählen:

  • Nr. 14 Riffel 1
  • Nr. 13 Wasserloch
  • Nr. 53 Seichböden
  • Nr. 59 Schwarze Wand
  • Nr. 76 Arlenmähder
  • Nr. 100 Valfagehr
  • Nr. 123 Familienabfahrt
  • Nr. 200 halbe Teilstrecke Kriegeralpe - PEtersboden - Oberlech - Lech
  • Nr. 210 halbe Teilstrecke Grubenalpe - ÜL Oberlech
  • Nr. 259 Sunnamahd
  • Nr. 204 Hochalpe
  • Nr. 290 Abfahrt Würth
  • Nr. 270 Luchere

Einen kompletten Überblick über den Verlaufder Run of Fames finden sie unter www.skiarlberg.at

 

Und, welche Runde darf es heute sein? Erleben Sie das Skigebiet Arlberg in all seiner Pracht und Vielfalt mit diesen beiden ausdauernden Halbtages- bzw. Ganztages-Touren, bevor Sie abends genussvoll im Hotel Monzabon ausspannen. Neugierig geworden? dann fordern Sie noch heute ein unverbindliches Angebot an!