Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum & Datenschutz.
X
Stamm gäste

Idyllisches Schneeschuhwandern in Lech und Zürs

Wunderbare Touren durch die tiefverschneite Arlberg-Region

Still und starr liegt die geradezu magische Arlberg-Winterlandschaft vor Ihnen – ein Paradies für Winterwanderer auf unzähligen geräumten Pfaden zwischen gemütlichen Tälern und aussichtsreichen Hochplateaus. Viele dieser Wege sowie weitere, etwas unzugänglichere Landstriche sind auch auf Schneeschuhen erreichbar. Bei einer der örtlichen Skischulen ausgeliehen und schnell angeschnallt, entdecken Sie ansonsten verborgene Aussichtspunkte und verschneite Winterschönheiten bei sportlich-romantischem Schneeschuhwandern in Lech und Zürs. Folgende sieben Tour-Vorschläge können wir Ihnen besonders empfehlen.

 

 

Rüfikopf-Rundweg

Eine der schönsten Schneeschuhtouren in Lech für Anfänger führt Sie mitten auf den Rüfikopf. Neben dem markierten Wanderweg, welcher an der Bergstation beginnt, erwartet Sie ein eigener Pfad für Schneeschuhe – einfach, gemütlich und in einer halben Stunde problemlos absolviert. Die Aussicht ist natürlich grandios.

 

Distanz: 1,2 km

 

 

Flexenpass

Die Trittkopfbahn bringt Sie im Nu zu einem der schönsten Aussichtspunkte rund um Zürs: Der Flexenpass lässt sich in ca. einer Stunde auf Schneeschuhen erwandern. Auf der nicht zu anspruchsvollen Tour können Sie sich wunderbar mit diesem gemächlichen Sport vertraut machen und haben zugleich die gesamte Arlberg-Region stets im Blick.

 

Distanz: 2,6 km

 

 

Spullerwald

Wie ist es um Ihre Kondition bestellt? Beim Schneeschuhwandern in Lech darf die berühmt-berüchtigte Spullerwald-Runde nicht fehlen. Die Anstiege mögen nicht allzu anstrengend sein, und doch warten gut zehn Kilometer reiner Wanderweg über durchaus kniffliges Gelände auf Sie. Selten war der Einkehrschwung so nötig und so verdient wie nach dieser Schneeschuhwanderung am Arlberg.

 

Distanz: 10,3 km

 

 

Älpele-Tour

Mit dem Gasthaus Älpele unweit des Ortsteils Zug als Raststation machen Sie nichts verkehrt. Die knapp drei Kilometer lange Rundtour führt Sie in etwas über einer Stunde durch moderates Gelände. Hier sollten Sie ein wenig Erfahrung mitbringen, um die kleinen, versteckten Herausforderungen zu meistern. Am Ende der Schneeschuhwanderung erwarten Sie regionale Schmankerl.

 

Distanz: 2,8 km

 

 

Kriegeralp-Runde

Eigentlich, möchte man meinen, wäre die Kriegeralp-Runde nicht übermäßig lang und sollte kein Problem sein. Pustekuchen! Hier versteckt sich so mancher beißender Anstieg über herausforderndes Terrain. Gerade erfahrene und ausdauernde Wanderer werden diese Tour zu schätzen wissen.

 

Distanz: 3,2 km

 

 

Von Lech nach Zürs

Schneeschuhwandern von Lech nach Zürs – das kann schon ein klein wenig Schweiß auf die Stirn treiben, schließlich nähern wir uns der Fünf-Kilometer-Marke. Aber keine Sorge, denn abgesehen von der durchaus imposanten Distanz zwischen den beiden Ortsteilen sollten Sie von allzu anstrengenden Herausforderungen verschont bleiben.

 

Distanz: 4,9 km

 

 

Zuger Runde

Zum Abschluss wird es noch etwas leichter und gemütlicher: Rund um den Ortsteil Zug führt eine kurze und recht einfache Wanderung, die sich als besonders einsteigerfreundlich erweist. Im Nu zurückgelegt, lassen Sie sich vom regionalen Charme verzaubern und finden sich zugleich ganz einfach auf Ihrem Wandergerät zurecht.

 

Distanz: 2 km

 

 

Schneeschuhwandern in Lech und Zürs – ein erfrischendes, aussichtsreiches Vergnügen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Mit Schneeschuhen bewaffnet, lassen sich selbst entlegene Winkel recht problemlos erreichen. Die herrliche Aussicht über die gesamte Arlberg-Region ist der Mühe willkommener Lohn. Alles, was jetzt noch fehlt, ist Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage!